Auf den Hund gekommen

Aber nur im Bezug auf meine Näherei. Ich habe eine Hundedecke für den Vierbeiner eine liebe Bekannte genäht und sie hat mir freundlicherweise Fotos von Wuffie mit Decke geschickt.

image

Die kleine Maya hat die Decke auch gleich angenommen.

image

image

Advertisements

Ein neuer Stern

Dieses tolle Sternekissen habe ich kürzlich auf einem Markt gesehen und mich sofort darin verliebt. Leider waren die angebotenen Modelle nur aus Polyester und dafür dann auch recht teuer.
Also habe ich mir das Kissen ganz genau angesehen und mir selber eins genäht.

image

image
image

Upcycling

Mein Mann hat diese Microfaser-Bettwäsche gekauft und hat ganz schnell gemerkt, dass es kein Vergleich zu Baumwolle ist.

image

Also haben wir sie wieder aussortiert, aber zum wegwerfen war sie mir dann doch zu schade.
Also habe ich die Deckenbezüge zu Textilgarn zurechtgeschnitten.

image

image

Und daraus habe ein schönes großes Körbchen mit Deckel gehäkelt.

image

Punktefanten

Eine Freundin von mir hat für ihre drei Töchter und noch ein weiteres Mädchen Elefanten bestellt. Drei der gepunkteten Dickhäuter habe ich aufs Foto bekommen. Der vierte ist ein Erdbeerfant, den ich früher schonmal genäht hatte.

image

Und als ich so am Nähen war hat mein Sohn sich auch gleich einen bestellt. Den Stoff dazu hat er sich selbst ausgesucht.

image

Seidige Strahlen

Dieses wundervolle Tuch habe ich nach einer Anleitung von Stephen West (Dotted Rays) gestrickt. Es ist ganz simpel, sieht aber ziemlich raffiniert aus.
Seidig ist es weil ich es aus Seta Lace von Lana Grossa, ein wundervoll kuscheliges Garn aus 70% Baby-Alpaka und 30% Seide gestrickt habe.

image

So mache ich mir meine Welt etwas kuscheliger.

Sternschnuppen

Diese drei Sterne und noch jede Menge Elefanten (die zeige ich später) sind heute fertig geworden.
Diese Sternenkissen wurden aus der Not heraus geboren, weil ich den Stoff für das ursprüngliche Projekt falsch zugeschnitten habe.

image

Auf nach Magrathea

Ich habe mich getraut und mein erstes Tuch nach Strickschrift gestrickt. Somit präsentiere ich ganz stolz mein erstes Lace-Tuch: Magrathea, nach der Anleitung von Martina Brehm (gibt es hier auf Ravelry.com)

image

Verstrickt habe ich ca. 130g Pure von Wollmeise und Rohrspatz.

Vorherige ältere Einträge