Brot…

… da ich in einem Land aufgewachsen bin wo es über 3.000 Brotsorten gibt, kann man zu Recht behaupten, dass ich verwöhnt bin.

Deswegen backe ich mein Brot selber, seit ich hier in der Türkei wohne, und gestern habe ich ein neues Rezept von meinem Lieblings-Brot-Blog, dem Plötzblog ausprobiert: Ein mildes Weizensauerteigbrot

Und es schmeckt fantastisch.

Farm Fun

Als ich diese Tierchen sah habe ich mich sofort in sie verliebt. Diesen Stoff von Moda Fabrics musste ich einfach haben. Jetzt habe ich die Tierchen endlich genäht und mein Sohn war auch sofort begeistert.

Er hat den Tieren, jedenfalls den Mamas gleich Namen gegeben:

Wir haben hier die Kuh „Tomate“, das Schweinchen „Apfel“, das Schäfchen „Karpuz“ (=Wassermelone) und das Hühnchen „Mısır“ (=Mais). Und nein, ich habe keine Ahnung wie er auf die Namen gekommen ist.

ISTANBUL …

… meine einzig wahre Liebe unter den Städten dieser Welt. So viele habe ich mir schon angesehen. So viel bin ich gereist, doch Istanbul ist einfach einzigartig. Welch ein Glück für mich und Tarik, dass meine Hala (Tante) hier wohnt. Wir haben die Gelegenheit genutzt und einen Mutter-Sohn-Ausflug gemacht.

Tarik kommt einfach an keinem Polizisten vorbei.

Husch husch…

… ins Körbchen.

Ich brauchte zwei Geschenke, da ich morgen mit meinem Sohn bei einer Schwester, welche ich neu kennengelernt habe, zum Essen eingeladen bin.

Ein Körbchen ist für die Gastgeberin und das andere für ihre Schwester.