Mein Küchen-Chaos

Jahaaaa… meine Küche ist voll funktionstüchtigt, jedenfalls in Kombination mit mir.

Habe gestern meinen ersten Hefeteig frei Schnautze gemacht, weil meine Küchenwaage noch in einem der 135 Umzugakartons versteckt ist. Aber mit dem Ergebnis waren dann doch alle sehr zufrieden.

Die Poğaça waren mit Käse gefüllt und wirklich lecker.

Heute gibt es gefüllte Paprika, gekocht in meinen neuen Töpfen und auf meinem neuem Herd. (Das Rezept für die Paprika ist das selbe wie für die gefüllten Zucchini.)

Hier in der Türkei koche ich ja mit Gas. Beim Vorbereiten der Paprika habe ich auch einen neuen Freund, bzw. sogar zwei neue Freunde für meinen Sohn entdeckt: Zwei kleine grüne Raupen.

Tarik beobachtet die beiden Raupen ganz aufmerksam und kann es kaum erwarten bis daraus Schmetterlinge werden. Und ich habe keine Ahnung wie ich die Raupen jetzt aufbewahren soll. Unser Miniterrarium ist nämlich auch noch in irgendeiner Kiste.

Made in Türkiye

Seit etwas mehr als zwei Wochen bin ich nun schon in meinem neuen Zuhause. Die Einrichtung und die Behördengänge nehmen immer noch viel Zeit in Anspruch, aber zum häkeln habe ich dennoch immer wieder mal Zeit gefunden und präsentiere nun stolz mein erstes Tuch made in Türkiye.

Es ist der Elise Shawl gehäkelt aus 200g Nako Angora Elite. Die Farben haben mich total begeister. Allerding ist es wie immer bei Angora: Ich kann so haarige Wolle einfach nicht tragen. Aber so habe ich schonmal ein schönes Geschenk.

Willkommen in Türkiye

Al-hamduli-llah, nachdem wir unsere Wohnung in Deutschland am 01.07.2016 an die neue Eigentümerin übergeben haben sind wir am Abend mit einer Stunde Verspätung in den Flieger nach Istanbul gestiegen.

Und jetzt sind wir hier. Ich kann es noch gar nicht fassen. Habe auch wenig Zeit darüber nachzudenken bei all den Behördengänge und Möbelhausbesuchen.

Aber ich mag unser neues Zuhause, auch wenn Stand heute nur die Küche wirklich fertig ist.

Hier ein paar Impressionen aus unserer neuen Heimat Mudanya: