Gefüllte Zucchini

Hier habe ich zur Abwechslung mal wieder ein leckeres Rezept, dass ich gerne mit der Welt teilen möchte. Das Rezept eignet sich nicht nur für Zucchini, sondern quasi für jedes Gemüse, dass sich zum Füllen eignet, so wie Paprika, Auberginen, Champignons, oder auch große Kartoffeln.

Und so gehts:

Zucchinis zum Füllen vorsichtig aushöhlen. Das geht ganz gut mit einem Esslöffel. Ich bevorzuge die kleinen Runden Zucchinis, aber auch die länglichen gehen, sie dürfen nur nicht zu dünn sein.

gefüllteZucchini_01

Dann brauchen wir noch Hackfleisch, Reis und das Innere der ausgehöhlten Zucchinis, sofern da nicht zu viele Kerne drin sind. Das alles mischt ihr zu einer glatten Masse und gebt noch einen Schuss Wasser dazu. Das Wasser ist für den Reis, damit der nachher auch weich wird. Das Ganze noch ganz nach Belieben würzen.

gefüllteZucchini_02

Zum Schluss brauchen wir noch Tomatenmark, Fleischbrühe und Wasser.

gefüllteZucchini_04

Mit einem Löffel könnt ihr nun die Zucchinis füllen und ihnen die Deckelchen wieder aufsetzten. Da ich eigentlich immer mehr Hackfleisch als Gemüse habe, mache ich mit dem Rest noch kleine Fleischbällchen, die ich dann so in den Topf lege.

gefüllteZucchini_03

Mit dem Tomatenmark und der Fleischbrühe rührt ihr noch eine Soße an und gebt die in den Topf dazu, so dass die Zucchinis etwas zur Hälfte in der Soße stehen.

gefüllteZucchini_05

Jetzt die Herd einschalten, ziemlich hoch, bis es kocht und dann die Hitze soweit zurückdrehen, dass das Ganze bei leicht geschlossenem Deckel so vor sich hinköchelt. Nach etwas 30 Minuten sollte das dann so aussehen und ihr könnt es genießen.

gefüllteZucchini_06

Advertisements