Gehäkeltes Körbchen – Anleitung

Ich liebe diese Körbchen und habe schon zahlreiche für mich gehäkelt. Ich verstaue darin meine aktuellen Häkelprojekte oder mein Garn. Man kann sie aber auch gut verschenken, z.B. mit ein paar Leckereien gefüllt. Und da ich die so praktisch und auch süß finde, habe ich mal eine Anleitung dazu geschrieben.

20141222_200416-1

20141222_200517-1

 

Ich habe für mein Körbchen 300g Campanello von Gründl (100g – 25m) und eine Häkelnadel mit 12,0 mm verwendet. Jetzt muss ich dazusagen, dass ich sehr fest häkle. Wer sehr locker häkelt sollte einfach eine kleinere Nadel nehmen oder mehr Garn bereithalten.

Gearbeitet wird in Runden.

  1. Wir beginnen mit einem Magic Ring (auch Fadenring genannt) und häkeln 8 FM (Feste Maschen)M
  2. In jede FM werden 2 FM gehäkelt –> insgesamt 16 Maschen
  3. In jede 2. FM werden 2 FM gehäkelt –> insgesamt 24 Maschen
  4. In jede 3. FM werden 2 FM gehäkelt –> insgesamt 32 Maschen
  5. In jede 4. FM werden 2 FM gehäkelt –> insgesamt 40 Maschen

Durch die ganzen Zunahmen sollte nun ein schöner flacher Kreis entstanden sein, das ist der Boden des Körbchens.
Nun geht es ohne Zunahmen weiter um den Korb in die Höhe wachsen zu lassen.

6.-11. In jede FM ein hSt (halbes Stäbchen) und das insgesamt 6 Reihen lang.
12. In jede Masche eine FM.

Zum Schluss kommen die Henkel dran. Wer aber auf diese verzichten mag, der kann jetzt einfach abschließen und den Faden gut vernähen.

13. Nun häkeln wir 15 LftM (Luftmaschen). Diese werden 9 Maschen weiter mittels einer Kettmasche mit dem Körbchen verbunden. Mit Kettmaschen nun 11 Maschen weitergehen und wieder 15 LftM häkeln und diese 9 Maschen weiter mit dem Körbchen verbinden. Jetzt mit Kettmaschen die Runde komplettieren, abschließen und den Faden vernähen und fertig ist euer Körbchen.

Ich freue mich sehr über Feedback und Fotos eurer Arbeiten und wünsche euch jetzt noch viel Spaß beim Nachhäkeln.

Advertisements

Eiskaltes Händchen II

Nachdem ich mit meinen schicken Pulswärmern immer schön warme Hände habe, wollte mein Gatte auch welche haben. Da aber rosa Fächermuster nicht so sein Fall ist gab es für ihn welche ohne Muster aus Baumwolle. Die Farben hat er sich selbst ausgesucht.

Pulswärmer Herren

Eiskaltes Händchen

Das habe ich fast immer, manchmal sogar im Sommer, aber dem habe ich jetzt Abhilfe geschaffen. Ich habe mir ganz schicke Pulswärmer gehäkelt. Das Garn ist handgefärbte Merinowolle und ich liebe diese Farben. Die Anleitung dazu habe ich aus dem Netz, von einem wirklich ganz tollen Häkelblog, den ein Mann schreibt.
Schaut mal vorbei, da gibt es viele interessante Sachen:
http://www.das-hat-mark-gemacht.de/

Pulswärmer

Und da von dem Garn noch ziemlich viel übrig war, habe ich noch einen passenden Loop dazu gemacht.

Loop

 

Maschenwahn … äh Taschenwahn …

Das ist eine absolute Steigerung der Sucht, wenn Frau aus den Maschen auch noch Taschen zaubert. Ich kann gar nicht mehr damit aufhören. Und dann habe ich auch noch eine liebe Kollegin, die mich mit 1.600g Textilgarn beglückt hat. Bis jetzt konnte ich mich auch noch von keiner trennen. Passender Weise benutze ich die Taschen um andere gehäkelte Werke oder meine aktuellen Häkel-Projekte darin zu verstauen.

Taschenwahn_01 Taschenwahn_02 Taschenwahn_03 Taschenwahn_04

Und ein Körbchen hat es auch noch gegeben.

Taschenwahn_05

Mützen der Saison

Da es jetzt wieder richtig kalt wird, und die Mützen der letzten Saison nicht mehr ganz so gut passen sind einfach mal schnell zwei neue mit jeweils passender Halssocke entstanden.

MützeMütze

Und meinem Kleinen scheinen die Mützen echt gut zu gefallen.

Tarik mit Mütze

Eulenpärchen

Endlich geschafft. Ich glaube so lange wie ich für die beiden Eulen gebraucht habe, habe ich für alle bisherigen zusammen nicht gebraucht. Aber nun sind sie endlich fertig und können sich auf den Weg nach Frankreich machen. Was lange währt wird endlich gut.

Eulenpärchen