Wo die Liebe hinfällt – Block Nr. 6

Nachdem ich es wochenlang vor mir hergeschoben habe, habe ich heute endlich die Melonen in der Mitte appliziert und meinen 6. Block fertiggestellt. 

Der 7. Block ist ebenfalls bis auf die Melonen fertig. Mal sehen wann ich den abschließe.

Mein Wintertuch…

… ist jetzt, zeitgleich mit dem Winter fertig geworden. Aber der nächste Winter kommt bestimmt.

Gestrickt habe ich das Decemberist von Melanie Berg aus ca. 850g der kuschelig weichen Donatella von Gedifra. Das Garn schlummerte noch in meinem Vorrat und wusste einfach nicht was es werden wollte, bis ich ihm das Decemberist gezeigt habe.

Dead… was!!??!!??

Der Sohn meiner Cousine ist ganz verrückt nach diesem Deadpool. Mir sagte der Name ja bis dahin rein garnichts. Also gleich mal Tante-Google bemüht und herausgefunden wer dieser Dead-Dings ist.

So konnte ich meinem Neffen auch dieses Kissen nähen. 

Wo die Liebe hinfällt – Block Nr. 5

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen… zwischen all meinen anderen Projekten finde ich aber doch immer wieder mal etwas Zeit um an meinem Liebe-Quilt zu arbeiten.

Block Nr. 5 ist fertig.

Kreativ mit Kind

Heute haben Tarik und ich gemeinsam kleine Stofftäschchen bemalt. Das hat uns beiden viel Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen.

Insgesamt sind vier Täschchen entstanden. Wir haben jeweils Vorder- und Rückseite bemalt.

Tariks Tasche Nr. 1

Tariks Tasche Nr. 1

Tariks Tasche Nr. 2

Tariks Tasche Nr. 2

Tariks Tasche Nr. 3

Tariks Tasche Nr. 3

Und ich kann immerhin auch ein Ergebnis vorweisen.

Rânâs Tasche

Rânâs Tasche

Whatever The Weather

So heißt der Stoff von Robert Kaufmann mit diesen niedlichen Püppchen. Einfach ausschneiden, Stoff für die Rückseite, zusammennähen und füllen. Schon sind die kleinen Damen (ca. 28 cm groß) bereit auszufliegen. Drei von ihnen haben bereits ein neues Zuhause. Die vierte darf vorerst bei mir bleiben.

Familienfoto mal anders

Auch wenn wir jetzt in der sonnigen Türkei leben, so haben wir durchaus auch einen Winter, wenn auch nur für ca. 4-6 Wochen.

Da meine Männer und ich nicht so gerne Hausschuhe anziehen, musste eine Alternative her. Akso habe ich mir Garn besorgt und alle Füße „umhäkelt“.

Jetzt hat die Familie Lehwalder auch im strengen türkischen Winter mollig warme Füße. 

Vorherige ältere Einträge Weiter Neue Beiträge